Die 99 besten Geschenke - Packliste für Motorradtouren und Rundreisen


 
Werbung
Die ultimative Packliste



  • Flugtickets
  • FTP Zugangsdaten für Internet Blog
  • Studentenausweis oder alte Bahncard ;)
  • Geld + Kreditkarte bzw Postbank Sparcard (je 10 kostenlose Abhebungen pro Jahr im Ausland) + US$ Bar.
  • Zweites Portmonai für Diebe mit abgelaufenen Karten und Kleingeld
  • Grüne Versicherungskarte
  • Handy + Simkarten + Ladegerät + Guthaben (gefährlich siehe hier )
  • Impfpass (Gelbfieberimpfung, Polio + Diphterie + Tetanus, Hepatitis, Tollwut)
  • Nadel und Faden für Spreissel und um Wunden, Zelt oder Klamotten zu nähen.
  • Mini Alarmanlagen um auf zu wachen wenn Diebe kommen
  • Wasserdichte Jacke ohne Protektoren (ist bequemer beim Schlafen)
  • Kamera + Videokamera + Akkus + Ladegerät + USB Kabel + Speicherkarten + USB Kartenleser oder SSD Festplatte (kann man nicht so gut verstecken und mit einem Schreibschutz gegen Viren versehen).
  • Helmkamera (in Österreich verboten)
  • Linux Life CD für virenfreie Internetcafes
  • alternativ Netbook mit stossfester SSD Festplatte, Netzteil, Adapter für flachen schweizer Stecker + USB Kabel
  • Karte (Michelin 741, 745, 746 & tracks4africa.com)
  • GPS Wegpunkte von Botschaften, Campingplätzen und Sehenswürdigkeiten. Schwere Reiseführer bleibt zuhause
  • Werkzeug zum Kette spannen + Kettenspray (Motoröl kann man unterwegs kaufen)
  • Kupplungshebel + Bremshebel + Ölfilter + Bremsbeläge
  • Kupplungszug, Lenkkopflager, 6203 Radlager (Verkaufe meine 2 Stück neu für 10 Euro. Schwachpunkt der 600er Transalp )
  • Lange Hose / Funktionsunterwäsche

  • Mütze, Schal, Hut
  • Ohrenstöpsel (viele)
  • Papier und Kulis für Tagebuch und Zeitschriftartikel
  • Passbilder + Dokumentenkopien -> Fiches (für Botschaften und Road blocks)
  • Pinzette für Spreissel oder Seeigelstachel
  • Regenüberzieher für Schuhe und Handschuhe. Tüten + Panzerband gehen auch.
  • Reisepass (min 6 Monate gültig) mit Kette, um ihn bei Kontrollen nicht aus der Hand geben zu müssen. So können Polizisten kein Bakschisch erpressen. Update: Der Polizei war das Loch im Passdeckel egal, der Pass sei trotzdem gültig aber eine deutsche Fluggesellschaft hat ihn aus diesem Grund nicht mit genommen.
  • Besser eine unveränderte, einlaminierte Kopien (keine veränderte Fälschung. Strafbar!) von Pass und Führerschein im Ausland herstellen und nur dort verwenden, damit es nicht schadet, wenn ein Polizist diese Dokumente einbehält, um Bakshisch zu erpressen. Danke an Angelus für diesen Tip.
  • Länder Visa + Übersetzung (für Libyen)
  • Möglichst schwere, 3cm dicke, selbst aufblasende Isomatte (ist auch noch bequem fals ein Loch rein kommt). Wer es leicht haben will, reist ohne Isomatte nur mit Schlafsack.
  • Schlafsack (auch als Zudecke wenn zu warm) (Sehr zu empfehlen: Alexika Aleut Compact 210x85 bis -32°C für ca. 80.- Euro bei ebay). Wer es leicht haben will, reist ohne Schlafsack und nutzt seine Jacke ohne Protektoren als Decke/Unterlage.
  • Socken (auch zum Schützen von Handy oder Kamera vor Sand und Kratzer)
  • Sonnenbrille + brillentauglichen Helm
  • Sonnencreme + Stoffhandschuhe gegen Sonnenbrand.
  • Toilettenpapier / Tampons / Pille / Kondome
  • T-Shirt (auch als Handtuch)
  • Neuer TÜV oder das Fahrzeug abmelden, sonst drohen bei abgelaufener HU Punkte und Bussgeld.
  • Swatchirt (auch als Kopfkissen)
  • Unterhosen (2 reichen. Einfach die eine beim duschen gleich mit waschen und im Fahrtwind trocknen. Auch als Badehose)
  • Verbandszeug + Reserve Birnen (Pflicht in Österreich) Noch besser ist, die vorhandenen Fadenbirnchen gleich gegen langlebigere LED Leuchtmittel zu tauschen.
  • Warnweste (Frankreich, Italien und Österreich mit dem PKW)
  • Zahnbürste + Zahnpasta + Rasierer
  • Seife zum Haare und Klamotten waschen
  • Igluzelt mit Moskitonetz, welches ohne Heringe stehen kann. Vorzeltstangen bleiben Zuhause (Beispiel High Peak Zelt Texel 3, rot/alu, 10075, 3 Personen mit Haken zur Befestigung des polyester Innenzeltes oder Grand Canyon Trekkingzelt PHOENIX M (3 Personen), Grau/ Sand, 220x220x135 mit Tunnelschlaufen unter 50.- Euro.) Wer es leicht haben möchte, nimmt ein einwandiges Igluzelt für 20 Euro.
    Der Mythos, dass Fieberglasstangen länger halten als Alustangen, ist Panikmache der Hersteller. Teure Alustangen knicken sehr leicht, lassen sich dann jedoch viel schwieriger reparieren als längs in zwei gesprungene Fieberglasstangen. Für die Reparatur von Fieberglasstangen reicht ein wenig Isolierband. Während meinen zwei Jahren in Afrika und einem Jahr in Südamerika ist das Gestänge meines 49 Euro teuren Zeltes nicht gebrochen, das Gestänge meines 10 Euro Billigzeltes in Asien dagegen nach 4 Monaten schon. Isolierband drum herum & gut :)


Werbung

Werkzeuge:

  • Torx Schlüssel für BMW und KTM Motorräder. Sind in Dritteweltländern kaum zu finden.
  • Grosse Rohrzange zum Rückstellen der Bremskolben, fürs LKL und als Hammer.
  • Langer "Schraubenzieher" (Schraubendreher) der unten nicht schmaler wird um LKL-, Radlagerschalen oder beim Kettenwechsel die Achsen der Schwinge und der Umlenkung etc raus zu klopfen.
  • Kreuzschlitz (Philips) und Schlitz Bitt mit Adapter für Ratsche
  • Grosse Radsche mit Adapter für kleine Nüsse und Verlängerung
  • 19er, 17er, 14er Schlüssel
  • R5 Imbuss für Bremszange
  • 24er, 22er, 19er, 17er, 13er, 12er, 11er, 10er und 8er Nüsse.
  • Lange Reifenmontiereisen (Der Stiel von Gabel + Löfel geht notfalls auch. Auch um gebrochene Rahmen zu stabilisieren.) + Fahrradpumpe + Autoadapter
  • Schläuche + Flickzeug. Pannenspray hält nicht lange und verklebt die Felge.
    Schaumeinlagen verbietet in Deutschland StVZO § 36 Abs. 2.

Medikamente:

  • Lariam bzw. Coartem (Malaria) Aspirin, Schmerzmittel, Durchfallmittel, Verstopfungsmittel, Ohrentropfen, Pflaster, sterile Spritzen etc.

Vermisst habe ich:


 

 
Die ultimative Packliste


Immer wieder erreicht mich die Frage, welcher Reifen sich für eine lage Reise eignet. Generell kann man solche Fragen nicht pauschal beantworten, ohne den Fahrer und die gewählte Strecke zu kennen. Ich rate jedoch bei starken Maschinen eher zur Verwendung von Strassentauglichen Profilen, da bei diesen keine Stollen komplett ausreissen können. Stollenreifen sind nicht für lange Haltbarkeit konzipiert, sondern dafür bei leichten Rallyemaschinen im Sand für die nötige Bodenhaftung zu sorgen. Diese Aufgabe übernimmt bei Reisenden jedoch das schwere Gepäck ;) Meine Empfehlung ist ein Mitas E07, der mit 3 bar 25tkm hielt. Reservereifen werde ich nicht mehr mitnehmen. Mitas Reifen bekommt man auch bei KTM in Südafrika.

Der Inhalt dieser Website erhebt keinen Anspruch auf Aktualität, Vollständigkeit und Fehlerfreiheit.
Alle Angaben ohne Gewähr!

Werbung



 
  Diese Seite verwendet Cookies bei Nutzung.
X