Vorsorgen: Panne mit dem Motorrad muss nicht sein


 
Werbung
Vorsorgen: Panne mit dem Motorrad muss nicht sein
 
Wenn man eine Panne mit dem Auto hat, weiß man eigentlich immer was zu tun ist. In der Regel hat man ein Ersatzrad im Auto und muss nur noch die nötigen Schritte unternehmen, um schnell wieder mobil zu werden. Doch die Panne mit dem Motorrad sieht die Situation schon anders aus.
 
Was sind die ersten Schritte bei einer Panne mit dem Motorrad?
 
Zunächst einmal ist es wichtig, dass Sie eine sichere Stelle finden, wo Sie in Sicherheit und vor Schutz gegen andere Verkehrsteilnehmer sind.
 
Machen Sie sich bewusst, dass die größte Gefahrenquelle auf der Straße ist. Sie müssen also sicher gehen, dass Sie auf sich bemerkbar machen, damit Sie nicht angefahren werden. Signalisierung durch Blinken Ihres Signals oder durch Warnblinkanlage.
 
Auch bei einer Panne mit dem Motorrad, müssen Sie einen Warndreieck gut sichtbar aufstellen. Es gibt spezielle Warndreiecke fürs Motorrad. Diese sind kleiner und handlicher als herkömmliche Warndreiecke, sodass Sie es auch einfacher verstauen können. Stellen Sie sicher, dass Sie das Dreieck gut sichtbar und beleuchtet ist. Sollte die Panne nachts passieren, versuchen Sie auf jeden Fall, unter einer hellen Lichtquelle, wie zum Beispiel unter einem Laternenpfahl, anzuhalten. Vermeiden Sie auf jeden Fall Orte mit schlechter Sicht, wie z.B. Ecken und dunkle Flächen.
 
Diavortrag


 
Das Motorrad sichern und stützen
 
Wenn Sie einen sicheren Ort gefunden haben, an dem Sie anhalten können, sichern Sie Ihr Motorrad sofort, halten Sie sich nicht mit unnötigen Sachen auf, damit Sie die Panne schnell beheben können. Lassen Sie Ihren Ständer fallen, legen Sie den Gang ein, wenn Sie sich auf einem Gefälle befinden, und stellen Sie den Motor ab. Dies ist auch der beste Zeitpunkt, um das Problem Ihres Motorrads schnell zu beurteilen und festzustellen, ob das Weiterfahren sicher ist oder nicht.
 
Einen Ersatzrad für ein Motorrad immer dabei zu haben ist nicht einfach, weil man keinen Kofferraum o.ä. bei einem Motorrad hat. Es gibt allerdings spezielle Pannensets für jede Art von Motorradreifen, sodass man gar nicht auf einem Ersatzreifen angewiesen ist und die Panne ganz einfach selber beheben kann. Die Pannensets haben eine Anleitung mit dem Sie kinderleicht die Panne beheben können,. Befolgen Sie die angegeben Schritte und Sie werden schnell wieder mobil werden mit Ihrem Motorrad. Wenn Ihr Motorrad gar nicht fahrbar ist, stellen Sie sicher, dass alle wichtigen Gegenstände wie Brieftasche, Telefon und wichtige Dokumente sicher sind - all diese werden Sie benötigen, wenn Sie eine Pannenhilfe rufen. Seien Sie wachsam und wachsam in Bezug auf Ihre Umgebung, insbesondere wenn es sich um ein Gebiet mit hohem Fahrzeug- oder Fußgängerverkehr handelt. Allgemein dauert es eine Zeit lang bis die Pannenhilfe den Weg zu Ihnen gefunden hat. Sie sollte sich aber nicht von Ihrem Motorrad entfernen bis die Hilfe eingetroffen ist.
 
Halten Sie abhängig von der Art der Panne, unter der Sie leiden, einen guten und dennoch sicheren Abstand zu Ihrem angeschlagenen Fahrrad ein, wenn dies erforderlich ist.
Werbung



 
  Diese Seite verwendet Cookies bei Nutzung.
X